logo rentenberatung kleinlein

rentenbescheid stempel 2

Änderungen bei der Rente 2020

Das ändert sich im Bereich der Rente in 2020

Für das Jahr 2020 ergeben sich in der gesetzlichen Rentenversicherung einige Veränderungen. Demnach werden sich für die Versicherten insbesondere die Altersgrenzen für den Beginn einer Altersrente verändern. Auch der steuerpflichtige Anteil für Neurentner wird sich in diesem Jahr erhöhen.

Beitragssatzstabilität

Unverändert gegenüber dem Vorjahr bleibt der Beitragssatz in der allgemeinen Rentenversicherung auch für das Jahr 2020 bei 18,6 %.

Anhebung der Altersgrenze bei Regelaltersrenten

Die Altersgrenze bei den Regelaltersrenten steigt ab dem 01.Januar 2020 auf 65 Jahre und 9 Monate. Betroffen sind davon Versicherte mit dem Jahrgang 1955 und die in 2020 65 Jahre alt werden. Ein ...

Weiterlesen: Änderungen bei der Rente ab 2020

Änderungen Rentenversicherung 2018

Neuregelungen in der Rentenversicherung 2018

Wie jedes Jahr, gibt es auch ab 01.01.2018 wieder einige Neuregelungen im Recht der Gesetzlichen Rentenversicherung. Diese werden ihnen nachfolgend aufgezeigt.

Beitragssatzsenkung auf 18,6 Prozent

Für alle Beitragszahler dürfte dies wohl die erfreulichste Nachricht sein. Der Beitragssatz zur Gesetzlichen Rentenversicherung wird, nachdem er drei Jahre lang stabil gehalten wurde, ab 01.01.2018 um 0,1 auf 18,6 Prozent gesenkt. Möglich machte diese Beitragssenkung die positive Entwicklung bei den Löhnen und Gehältern, was natürlich auch auf steigende Beschäftigungszahlen zurückzuführen ist.

Aufgrund der paritätischen Beitragsleistung von Arbeitnehmern und Arbeitgebern ergibt sich ...

Weiterlesen: Änderungen bei der gesetzlichen Rentenversicherung ab 01.01.2018

Koalitionsvertrag
Koalitionsvertrag

Die Führung von CDU, CSU und SPD haben nach langen und schweren Verhandlungsrunden einen gemeinsamen Koalitionsvertrag ausgehandelt, der am 27.11.2013 unterschrieben wurde. In der Gesundheits- und Rentenpolitik habe man dahingehend Schwerpunkte setzen wollen, die eine Finanzierung des Gesundheitssystems möglich macht und den künftigen Rentnern zum einen eine höhere Rente garantiert aber auch zum anderen Anreize bietet den Beginn der Rente in Eigenverantwortung besser gestalten zu können.

Nachfolgend informiert Sie die Rentenberatung Kleinlein & Partner über die wesentlichen Inhalte des Koalitionsvertrages zur Renten und Gesundheitspolitik:

Rente mit 63

Bisher konnten Beschäftigte bei Vollendung des 65. Lebensjahres und ...

Weiterlesen: Koalitionsvertrag 2013 Auswirkungen für die Rente und Gesundheitspolitik

Steuererklärung
Steuererklärung

 In Deutschland werden seit einigen Monaten Millionen von Rentner mit unangenehmer Post konfrontiert. Inzwischen stehen sie in der Pflicht, eine Steuererklärung abzugeben und dabei die Nachweise über ihre Einkommen beizubringen. Anfangs duldete das Finanzamt die häufige Praxis, dass die Rentner die neue Pflicht einfach "vergaßen". Damit ist allerdings inzwischen Schluss. In vielen Briefen der öffentlichen Hand findet sich die Aufforderung, Steuererklärungen für die Jahre 2006 bis 2011 abzugeben.

Die komplizierte Aufgabe der Steuererklärung im Alter

Es ist dabei nicht einmal die Schuld der Finanzämter, dass sie erst seit vergleichsweise kurzer Zeit damit beginnen können, die entsprechenden Erklärungen zu versenden. Die ...

Weiterlesen: Hilfe für die lästige Pflicht: Software für die Steuererklärung im Rentenalter

Brasilien
Brasilien

Sicherheit für entsandte  Beschäftigte

Endlich war es soweit, das neue Deutsch-Brasilianische Sozialversicherungsabkommen wurde unter Dach und Fach gebracht. Am 6.März 2013 überreichten sich in der brasilianischen Hauptstadt Brasilia, der deutsche Botschafter Wilfried Grolig und der brasilianische Minister für Soziale Sicherheit Garibaldi Alves Filho die Ratifizierungsurkunden für das Abkommen, das nun am 01.Mai 2013 in Kraft treten kann.

Sinn und Zweck dieses Abkommens war es, den sozialen Schutz von Deutschen und Brasilianern, speziell in der Rentenversicherung, abzustimmen und zu ordnen. Außerdem sollten bei der Zusammenrechnung von Versicherungszeiten Lücken und Fehlzeiten im Versicherungsverlauf geordnet und vermieden ...

Weiterlesen: Sozialversicherungsabkommen zwischen Deutschland und Brasilien

Rentenversicherungskonto auch online abrufbar

Renteninformation

Für jede gesetzlich rentenversicherte Person führt der zuständige Rentenversicherungsträger ein Versicherungskonto. In diesem Konto werden alle rentenrechtlich relevanten Zeiten gespeichert. Für die Berechnung einer Rente ist es wichtig, dass dieses Konto lückenlos geklärt ist.
Grundsätzlich sind die Rentenversicherungsträger verpflichtet, den Versicherten jährlich eine Renteninformation zukommen zu lassen. In dieser sind die bis zu diesem Zeitpunkt erworbenen Rentenanwartschaften aufgelistet. Ältere Versicherte erhalten statt der Renteninformation alle vier Jahre eine Rentenauskunft, die detailliertere Informationen enthält. Renteninformationen und Rentenauskünfte können Versicherte auch jederzeit auf ...

Weiterlesen: Rentenversicherungskonto auch online abrufbar

Deutsch Indisches Sozialversicherungsabkommen

Zwischen- und überstaatliches Recht

Durch ein neues deutsch-indisches Sozialversicherungsabkommen werden die Rentenversicherungssysteme beider Länder koordiniert. Zukünftig können Inder aus ihren deutschen Versicherungszeiten Rentenansprüche erwerben, ebenso wie Deutsche anders herum.
Für die Anwendbarkeit von gesetzlichen Vorschriften gilt im Grundsatz das sog. Territorialitätsprinzip. Nach diesem gelten auch die sozialversicherungsrechtlichen Vorschriften nur im eigenen Staat.

Innerhalb der EU wird die Anwendbarkeit der Sozialversicherungssysteme durch Verordnungen koordiniert. Über Europa hinaus ist die Bundesrepublik Deutschland mit einzelnen Staaten über eine Vielzahl von Abkommen sozialversicherungsrechtlich verbunden. Falls ...

Weiterlesen: Deutsch Indisches Sozialversicherungsabkommen

Hauskauf im Rentenalter

 

Nach dem Eintritt ins Rentenalter empfiehlt es sich eigentlich, über barrierefreies Wohnen nachzudenken, doch viele ältere Menschen, die möglichst lange selbstbestimmt leben möchten, tätigen in diesem Alter noch einmal einen letzten Immobilienkauf. Das große, mehrstöckige Haus von anno dazumal, dessen Heizkosten astronomisch sind und das eigentlich auch viel zu groß, arbeitsaufwendig, teuer und unpraktisch für einen älteren Menschen ist, wird zu Geld gemacht, um sich ein kleines, treppenloses Neubauhäuschen zu kaufen, in dem man sorgenfrei seinen Lebensabend genießen kann.

Sein altes Zuhause aufgeben

Für viele kommt das überhaupt nicht in Frage! Wer viele Dekaden lang in einem Haus gelebt hat oder vielleicht sogar ...

Weiterlesen: Hauskauf im Rentenalter

Die Energiekosten, die monatlich in den deutschen Haushalten zu Buche schlagen, sind nicht unerheblich. Gerade ältere Menschen, die mit einer vergleichsweise niedrigen Rente kalkulieren müssen, wollen Strom und Wärmeenergie einsparen. Damit am Ende nicht an der falschen Stelle gespart wird, zeigen wir hier, wie es richtig geht. Was Seniorenhaushalte angeht, gibt es einige Besonderheiten, die es zu beachten gilt.

Handwäsche nicht mehr zeitgemäß

Gerade für Senioren ist die Handwäsche des Geschirrs eine lästige und eigentlich auch unnötige Arbeit. Wer mit dem Gedanken spielt, sich eine Geschirrspülmaschine zu kaufen, findet seit einiger Zeit in Testberichten ökologische Argumente dafür: Demnach verwenden moderne Geschirrspüler ...

Weiterlesen: Stromsparen im Alter

Allgemeines

Zum 01. Januar 2005 trat das Gesetz zur Neuordnung der einkommenssteuerrechtlichen Behandlung von Altersvorsorgeaufwendungen und Altersbezügen (AltEinkG) - das Alterseinkünftegesetz - in Kraft. Dieses regelt unter anderem die Besteuerung von Renten aus der gesetzlichen Rentenversicherung, aus berufsständischen Versorgungseinrichtungen und der landwirtschaftlichen Alterskassen. Seit dem 01. Januar 2005 ist nicht mehr der Ertragsanteil einer Rente einkommenssteuerpflichtig sondern ein „der Besteuerung unterliegender Anteil“.

Höhe des der Besteuerung unterliegenden Anteils

Die Höhe des der Besteuerung unterliegenden Anteils richtet sich nach dem Jahr des Rentenbeginns. Hat eine Rente im Jahr 2005 oder früher begonnen ...

Weiterlesen: Steuerpflicht für Neurentner

Service

Der Rentenberater berät, unterstützt und vertritt Sie in den Bereichen gesetzliche Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung.

 

KOMPETENT

DURCHSETZUNGSFÄHIG

ZIELFÜHREND

rentenberater2