logo rentenberatung kleinlein

rentenbescheid stempel 2

Der aktuelle Wirtschaftsboom sorgt auch in der Rentenversicherung für massive Mehreinnahmen. In den ersten vier Monaten diesen Jahres wurden mehr als zwei Milliarden Euro mehr Beiträge eingenommen als noch in der Zeit von Januar bis April des Vorjahres.
Das ergibt ein sattes Plus von 4,3 %.
Somit konnten auch die Rücklagen entsprechend aufgefüllt werden. In diesem Jahr sind diese auf etwa 10,2 Milliarden Euro angestiegen. Im Vorjahr waren es knapp 8 Milliarden Euro gewesen.

In den letzten Wochen haben sich Betrüger als Mitarbeiter der Deutschen Rentenversicherung ausgegeben und telefonisch bei den Bürgern verschiedene Daten abgefragt. Dabei ging es um die telefonische Herausgabe der Rentenversicherungsnummer, der Rentenhöhe, Bankverbindung und Krankenversicherungsdaten.

 

Keine Auskünfte am Telefon

Die Deutsche Rentenversicherung und auch die unabhängigen Rentenberater stellen klar, dass sie von sich aus keine Anrufe tätigen um bestimmte Daten ...

Weiterlesen: Rentenversicherung und Rentenberater warnen

Das neue Alterseinkünftegesetz

Seit 2005 sind die Steuern für Alterseinkünfte neu geregelt. Seit diesem Zeitpunkt zahlen Arbeitnehmer schrittweise geringere Steuern auf Beiträge zur Rente. Das dadurch eingesparte Geld ist für die private Altersvorsorge zu nutzen. Bis zum Jahr 2025 sinken die Steuern auf die Rentenversicherungsbeiträge in kleinen Schritten, anstelle dessen müssen Neurentner bis zum Jahr 2040 in ebensolchen Schritten auf ihre Rente immer höhere Steuern bezahlen. Es wird ...

Weiterlesen: Rente und Steuern

Newsletter Anmeldung

Kontakt

Die Rentenberatung Kleinlein ist bundesweit für Sie tätig.

Rentenberater deutschlandweit verfügbar

Tel.: 0911/641 57 68
Fax: 0911/649 66 66

Kontaktformular »

Service

Der Rentenberater berät, unterstützt und vertritt Sie in den Bereichen gesetzliche Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung.

 

KOMPETENT

DURCHSETZUNGSFÄHIG

ZIELFÜHREND

rentenberater2