logo rentenberatung kleinlein

rentenbescheid stempel 2

Günstige Rentensätze bei Midijobs

Die für den Arbeitnehmer steuer- und sozialabgabenfreien Minijobs auf der Basis von 400 Euro sind seit einigen Jahren in aller Munde. Etwas Verwirrung herrscht dagegen bezüglich der weniger bekannten Midi-Jobs, die bei einer Höchstgrenze von 800 Euro bereits sozialversicherungspflichtig sind. Wie verhält sich jedoch dieses Modell bezüglich der Rentenversicherung?

Vorteilhafte Regelung für den Arbeitnehmer

Midijobs bieten dem Arbeitnehmer einen kleinen Vorteil: Während ihr eigener Anteil zur Sozialversicherung nach einem geringeren Satz berechnet wird, zahlt der Arbeitgeber in der Gleitzone den vollen Beitragsanteil. Dies rentiert sich insbesondere für diejenigen, deren Verdienst bei nur knapp über 400 Euro liegt; der eingesparte Betrag verringert sich, je höher das verdiente Einkommen liegt. Ein einziger Cent über den 400 Euro bringt eine Ersparnis von 20,41 Euro, bei 600 Euro Verdienst liegt die Ersparnis bei nur noch 10,21 Euro, und wer 700 Euro verdient, spart lediglich 5,10 Euro ein.

Aufstockung auch bei Midijobs möglich

Eines darf jedoch nicht vergessen werden: Durch den niedriger angesetzten Beitragssatz kommt es natürlich zwangsläufig zu einem niedrigeren Rentenanspruch. Wer sich diesbezüglich absichern möchte, hat - wie es auch beim Minijob möglich ist - die Option einer freiwilligen Aufstockung des Eigenanteils. Voraussetzung hierfür ist, dass der Arbeitnehmer dies seinem Arbeitgeber gegenüber schriftlich erklärt. Dieser legt dann bei der Berechnung den tatsächlichen Verdienst zugrunde.

Ein Rechenexempel

Wer nahe an die Grenze von 800 Euro stößt, sollte daher die Option der freiwilligen Aufstockung ins Auge fassen. Eine lohnenswerte Ersparnis kommt, wie obige Zahlen zeigen, eigentlich nur bei geringer Verdienenden zustande. Doch auch hier sollten Faktoren berücksichtigt werden wie Vorbeschäftigung, private Rentenversicherungen etc. Am Ende zählt möglicherweise jeder Cent, und bezüglich der eigenen Rente sollte daher in einem solchen Fall nicht zu tief gepokert werden.

Fragen beantworten Rentenberater

Gerichtlich zugelassen und von den Sozialversicherungsträgern unabhängige Rentenberater helfen Ihnen bei Problemen im Zusammenhang mit der gesetzlichen Kranken-, Pflege- und Rentenversicherung.
Hier können Sie mit den Kanzleien der Rentenberater Marcus Kleinlein und Helmut Göpfert Kontakt aufnehmen.

Kontakt

Die Rentenberatung Kleinlein ist bundesweit für Sie tätig.

Rentenberater deutschlandweit verfügbar

Tel.: 0911/641 57 68
Fax: 0911/649 66 66

Kontaktformular »

Newsletter Anmeldung

captcha 

Service

Der Rentenberater berät, unterstützt und vertritt Sie in den Bereichen gesetzliche Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung.

 

KOMPETENT

DURCHSETZUNGSFÄHIG

ZIELFÜHREND

rentenberater2