logo rentenberatung kleinlein

rentenbescheid stempel 2

Jedes Beitragsjahr zählt

Es ist ein Irrglaube, wenn Versicherte davon ausgehen, dass die in den letzten Jahren vor Beginn der Rente gezahlten Beiträge die Wichtigsten wären und dies die Rentenhöhe noch wesentlich beeinflussen würde.
Dies ist absoluter Nonsens. Denn alle geleisteten und gezahlten Beiträge im Laufe eines Erwerbslebens werden mit berücksichtigt.

Einkommen und Rentenhöhe

Fakt ist jedoch, dass die Höhe des Verdienstes verbunden mit der entsprechenden Beitragszahlung auch die Rentenhöhe entsprechend steuert. Denn umso höher das Arbeitsentgelt ist, desto höher fällt auch die spätere Rente aus. Der Zeitpunkt des erzielten Einkommens und der verbundenen Beitragszahlung spielt dabei überhaupt keine Rolle.

Überprüfung Rentenbescheid

Wichtig für die Rentenhöhe ist jedoch, dass alle Zeiten des Erwerbslebens korrekt der Deutschen Rentenversicherung gemeldet wurden. Ganz wichtig dabei ist das enthaltene und erzielte Einkommen. Enthält ihr Rentenversicherungskonto irgendwelche Fehlangaben, wirkt sich dies auf die Rentenhöhe aus. Die Folge ist dann, dass der Rentenbescheid falsch ist. Aus diesem Grund kann nur empfohlen werden, den Rentenbescheid durch einen zugelassenen und registrierten Rentenberater überprüfen zu lassen.

Nehmen Sie deshalb gleich von den Versicherungsträgern unabhängigen Rentenberatern Marcus Kleinlein und Helmut Göpfert Kontakt auf.

Kontakt

Die Rentenberatung Kleinlein ist bundesweit für Sie tätig.

Rentenberater deutschlandweit verfügbar

Tel.: 0911/641 57 68
Fax: 0911/649 66 66

Kontaktformular »

Newsletter Anmeldung

captcha 

Service

Der Rentenberater berät, unterstützt und vertritt Sie in den Bereichen gesetzliche Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung.

 

KOMPETENT

DURCHSETZUNGSFÄHIG

ZIELFÜHREND

rentenberater2