logo rentenberatung kleinlein

rentenbescheid stempel 2

2007 ist der Krankenstand seit Jahren wieder angestiegen. Bis zum Oktober 2007 wurde ein Krankenstand von 3,74 % erreicht. 2006 waren es nur 3,49 % gewesen. Als mögliche Ursache für den Anstieg seit den letzten zehn Jahren könnte der hohe Leistungsdruck der Arbeitnehmer sein. Immer häufiger ist festzustellen, dass psychische Erkrankungen zur Arbeitsunfähigkeit führen.

Kontakt

Die Rentenberatung Kleinlein ist bundesweit für Sie tätig.

Rentenberater deutschlandweit verfügbar

Tel.: 0911/641 57 68
Fax: 0911/649 66 66

Kontaktformular »

Newsletter Anmeldung

captcha 

Service

Der Rentenberater berät, unterstützt und vertritt Sie in den Bereichen gesetzliche Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung.

 

KOMPETENT

DURCHSETZUNGSFÄHIG

ZIELFÜHREND

rentenberater2