Es ist davon auszugehen, dass es zum 01.07.2009 die höchste Rentenerhöhung seit 1994 geben wird. Der Schätzerkreis der Deutschen Rentenversicherung geht von einer Rentensteigerung i.H.v. 2,75 Prozent aus. Verantwortlich für diese Steigerung sind die überaus positive Lohnentwicklung im Jahre 2008 und der ausgesetzte „Riester-Faktor“. Dieser Parameter bremst eigentlich den Anstieg der Rente um bis zu 0,6 %. Würde dieser greifen, käme es für 2009 nur zu einer Rentenerhöhung von knapp 2 %. Ein durchschnittlicher Rentenbezieher erhält zum 01.07.2009 gut 30 € mehr je Monat. Tatsächlich werden die Rentner von der Erhöhung weniger mitbekommen. Denn mit der Einführung des Gesundheitsfonds zum 01.01.2009 steigen auch die meisten Krankenkassenbeiträge und die Lebensunterhaltskosten erhöhen sich um fast 3 Prozent.