logo rentenberatung kleinlein

rentenbescheid stempel 2

Überbrückungshilfe für Hinterbliebene

Für Witwen und Witwer besteht nach dem Tod eines Hinterbliebenen ein Anspruch auf eine Vorschusszahlung auf die zu erwartende Hinterbliebenenrente. Diese Überbrückungshilfe soll einen finanziellen Engpass ausgleichen.

Voraussetzung für die Vorschusszahlung

Der Vorschuss kann innerhalb von 30 Tagen nach dem Tod bei der Deutschen Post AG beantragt werden. Es wird dann die dreifache volle Rente des Verstorbenen zum Zeitpunkt des Sterbemonats gezahlt. Neben dem Antrag auf die Überbrückungshilfe muss noch zusätzlich ein Rentenantrag auf eine Witwer- oder Witwenrente bei der Deutschen Rentenversicherung gestellt werden.
Bei der späteren Rentenbewilligung wird die Vorschusszahlung mit angerechnet.

Rentenberater helfen

Gerichtlich zugelassene Rentenberater beantworten gerne Ihre Fragen zur gesetzlichen Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung. Kontaktieren Sie die Rentenberater und Krankenkassenbetriebswirte Marcus Kleinlein und Helmut Göpfert. Diese vertreten Sie auch im Widerspruchs- und sozialgerichtlichen Klageverfahren.

 

Kontakt

Die Rentenberatung Kleinlein ist bundesweit für Sie tätig.

Rentenberater deutschlandweit verfügbar

Tel.: 0911/641 57 68
Fax: 0911/649 66 66

Kontaktformular »

Newsletter Anmeldung

captcha 

Service

Der Rentenberater berät, unterstützt und vertritt Sie in den Bereichen gesetzliche Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung.

 

KOMPETENT

DURCHSETZUNGSFÄHIG

ZIELFÜHREND

rentenberater2