logo rentenberatung kleinlein

rentenbescheid stempel 2

Der Spitzenverband der Krankenkassen hat aktuell darauf hingewiesen, dass wenn die Krankenkassen die Kosten der Impfung für die Schweinegrippe übernehmen müssen, eine Erhöhung der Beiträge unausweichlich ist.
Die Impfung von knapp 30 Millionen Menschen würde den Kassen etwa 1 Milliarde Euro kosten. Dieser Betrag ist im Finanzierungstopf, dem sog. Gesundheitsfonds, nicht enthalten. Der Spitzenverband fordert nunmehr den Bund auf, die Kosten für die Grippeschutzimpfung zu übernehmen. Ansonsten muss mit einer Beitragserhöhung ab Oktober gerechnet werden bzw. ein Teil der Kassen Zusatzbeiträge erheben.

Kontakt

Die Rentenberatung Kleinlein ist bundesweit für Sie tätig.

Rentenberater deutschlandweit verfügbar

Tel.: 0911/641 57 68
Fax: 0911/649 66 66

Kontaktformular »

Newsletter Anmeldung

captcha 

Service

Der Rentenberater berät, unterstützt und vertritt Sie in den Bereichen gesetzliche Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung.

 

KOMPETENT

DURCHSETZUNGSFÄHIG

ZIELFÜHREND

rentenberater2