logo rentenberatung kleinlein

rentenbescheid stempel 2

Einkommensgrenze von 400 € beachten

Seit dem 01.01.2009 sind Pflegeeltern bzw. Tagesmütter, die von der öffentlichen Hand bezahlt werden, steuerpflichtig.
In diesem Zusammenhang besteht in der gesetzlichen Sozialversicherung Versicherungspflicht, wenn die steuerpflichtigen Einnahmen den Grenzbetrag von 400 € monatlich übersteigen.

Gleichstellung für alle Pflegeeltern

Bis zum 31.12.2008 galt diese Regelung nur für private Tagesmütter und Väter. Ab 2009 hat der Gesetzgeber keine Unterscheidung mehr gemacht und alle Pflegeeltern gleichrangig beurteilt.

Von den Einnahmen darf die Beutreuungskostenpauschale noch in Abzug gebracht werden. Die Pauschale beträgt ab Januar 2009 300 € je Monat und Kind. Allerdings können die Kosten nur dann berücksichtigt werden, wenn ein Beutreuungsaufwand von mind. 8 Stunden am Tag und Kind besteht.

Kontakt

Die Rentenberatung Kleinlein ist bundesweit für Sie tätig.

Rentenberater deutschlandweit verfügbar

Tel.: 0911/641 57 68
Fax: 0911/649 66 66

Kontaktformular »

Newsletter Anmeldung

captcha 

Service

Der Rentenberater berät, unterstützt und vertritt Sie in den Bereichen gesetzliche Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung.

 

KOMPETENT

DURCHSETZUNGSFÄHIG

ZIELFÜHREND

rentenberater2